Archiv für den Monat: Januar 2016

Dinkel-Ravioli

Dinkel-Ravioli mit Schafskäse-Füllung

Heute gab es bei uns wieder einmal Ravioli mit selbst hergestelltem Nudelteig. Vielleicht denkt ihr jetzt ‚Oh Gott, Nudelteig selbst herstellen …., lohnt sich der Aufwand überhaupt?‘ Probiert es einfach aus. Der Unterschied zu gekauften Nudeln ist deutlich spürbar und auf jeden Fall einen Versuch wert.

Ich habe mich für einem Nudelteig aus Eiern entschieden, denn Eier machen den Nudelteig aromatischer und fester. Außerdem habe ich nicht nur Dinkelvollkornmehl verwendet, sondern 1/3 durch Weizenmehl Typ 00 ersetzt, da dieses Mehl einen höheren Kleberanteil hat und langsamer Wasser aufnimmt. Das kommt Teigen, die quellen sollen, zugute.

Oft werden vegetarische Ravioli mit Spinat und Ricotta gefüllt. Mein Rezept ist eine nicht ganz italienische Variante. Ich habe sie mit Schafskäse und getrockneten Tomaten gefüllt – lecker! Versprochen!

Hier ist mein Rezept für euch zum selbst ausprobieren

Dinkel-Ravioli mit Schafskäse-Füllung weiterlesen

Mandorlini-600

Sizilianische Mandorlini

In der Vorweihnachtszeit war ich auf der Suche nach tollen Rezepten zum Thema „Geschenke aus der eigenen Küche“. Die Mandorlinis haben mir auf Anhieb gefallen. Ich musste sie unbedingt ausprobieren. Wer gerne Marzipan isst, wird sich bestimmt sofort in die sizilianischen Mandorlini verlieben, versprochen!

Das Rezept ist nicht nur in der Vorweihnachtszeit ein Hit, es ist auch danach ein nettes Mitbringsel zur nächsten Kaffee Einladung.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbacken.

Sizilianische Mandorlini weiterlesen

Rosenkohl

Rosenkohl mediterran mit Ofenkartoffel

Rosenkohl ist ein leckeres Wintergemüse. Bis jetzt habe ich ihn immer – fast schon langweilig traditionell – in Salzwasser gekocht, parallel eine helle Einbrenne hergestellt, den abgetropften Rosenkohl dann mit der Einbrenne vermischt, zusammen mit Salzkartoffeln und ab und zu auch Hackfleisch-Küchle serviert.

Vor kurzem bin ich auf ein interessantes Rezept gestoßen. Der Rosenkohl wird nicht vorgekocht, sondern mit Olivenöl, Salz und Pfeffer im Ofen gebacken. Das Rezept musste ich sofort ausprobieren. Natürlich habe ich es noch ein wenig abgewandelt. Ich habe den Rosenkohl mit Rosmarin, Honig und Zitrone verfeinert.

Was soll ich sagen – super lecker!

Ich wünsche euch viel Spaß beim Ausprobieren hier ist mein Rezept

Rosenkohl mediterran mit Ofenkartoffel weiterlesen

Brownie_frischkäse

Brownies mit Frischkäse-Honig-Füllung

Letztes Wochenende war meine Tochter fast den ganzen Samstag kränkelnd und appetitlos im Bett gelegen. Am Nachmittag ist sie dann doch aufgestanden und hatte große Schokoladengelüste. Ein gutes Zeichen … Sie fragte mich, ob ich ihr nicht Brownies backen möchte. Sie liebt Brownies. ‚Ausgerechnet Brownies‘ dachte ich.

Ich setzte mich an meinen Rechner und suchte nach einem Rezept, welches ich mit halbwegs gutem Gewissen (weil nicht ganz so süß) backen konnte und bin bei meiner Recherche auf ein Rezept gestoßen, welches ich für uns ein wenig modifiziert habe.

Eigentlich haben Brownies immer irgendein Topping obendrauf (meist eine Ganache). Die habe ich uns erspart. Das Ergebnis war auch ohne wirklich lecker. Ach ja, das hätte ich beinahe ganz vergessen zu erwähnen: Die Zubereitung des Teiges beginnt mit dem Schmelzen von Schokolade und Butter. Das schreit förmlich nach einer Umsetzung im Thermomix.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbacken. Hier ist mein, für den TM31 abgewandeltes, Rezept

Brownies mit Frischkäse-Honig-Füllung weiterlesen

Rindergulasch

Rindergulasch mit Semmelknödeln

Heute ist es so weit. Häufig habe ich mich mit anderen Thermomix-Fans über das Kochen von Fleisch im Thermomix unterhalten. Da es diesbezüglich so unterschiedliche Meinungen gibt, wollte ich mir endlich selbst ein Bild über den Sinn oder die Einfachheit des Kochens, zum Beispiel eines Gulasch‘, im Thermomix machen.

Eines Vorweg: Es geht weder schneller, noch mit weniger Abwasch als die herkömmliche Zubereitung. Aber: Es schmeckt (selbst nur gekocht) sehr lecker. Mit einem geschmorten Gulasch hat es – meiner Meinung nach – nur am Rande etwas zu tun. Die Zutaten sind halt die Gleichen.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Experimentieren. Hier ist mein, für den TM31 abgewandeltes, Rezept Rindergulasch mit Semmelknödeln weiterlesen