Brownies mit Frischkäse-Honig-Füllung

Letztes Wochenende war meine Tochter fast den ganzen Samstag kränkelnd und appetitlos im Bett gelegen. Am Nachmittag ist sie dann doch aufgestanden und hatte große Schokoladengelüste. Ein gutes Zeichen … Sie fragte mich, ob ich ihr nicht Brownies backen möchte. Sie liebt Brownies. ‚Ausgerechnet Brownies‘ dachte ich.

Ich setzte mich an meinen Rechner und suchte nach einem Rezept, welches ich mit halbwegs gutem Gewissen (weil nicht ganz so süß) backen konnte und bin bei meiner Recherche auf ein Rezept gestoßen, welches ich für uns ein wenig modifiziert habe.

Eigentlich haben Brownies immer irgendein Topping obendrauf (meist eine Ganache). Die habe ich uns erspart. Das Ergebnis war auch ohne wirklich lecker. Ach ja, das hätte ich beinahe ganz vergessen zu erwähnen: Die Zubereitung des Teiges beginnt mit dem Schmelzen von Schokolade und Butter. Das schreit förmlich nach einer Umsetzung im Thermomix.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbacken. Hier ist mein, für den TM31 abgewandeltes, Rezept

Zutaten:

Brownie-Teig:

275g Dinkelvollkornmehl
1 gehäufter TL Backpulver
30 g Backkakao
250 g Süßrahm-Butter
200 g Zartbitterschokolade
300 ml Frischmilch (1,5%)
max. 200 g Rohrohrzucker
2 Bio-Eier + 1 Bio-Eiweiß (Gr. M)

Frischkäse-Füllung (1/2 Form):

200g Doppelrahm-Frischkäse natur (raumtemperiert)
50 g Honig
1 Bio-Eigelb

Zubereitung

Brownie-Teig:

1. Form mit Backpapier auslegen und den Ofen auf 160°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

2. Mehl, Backpulver und Kakao mischen, beiseite stellen.

3. Butter und Schokolade in kleinen Stücken in den Mixtopf geben und 8 Min., St. 1, 37 °C schmelzen lassen. Es sollte eine gleichmässige Schokoladenmasse entstehen.

4. Milch, Zucker und die Eier zur Schokoladenmasse geben und gut verquirlen (2 Min., St. 4).

5. Die Mehlmischung kurz unterrühren, bis eine homogene Masse entsteht (10 Sek, St. 5).

Frischkäse-Füllung:

1. Frischkäse, Zucker und Eigelb rasch mit einem Schneebesen (nicht Mixer) vermischen. Nicht zu sehr mischen, nur cremig vermengen.

2. Die Hälfte des Schokoteiges in die vorbereitete Form füllen. Die Cheesecake Masse darauf geben und zwar am besten so, dass nicht allzu viel an den Rand gelangt. Die zweite Hälfte Schokoladenteig darüber geben. Die Oberfläche bei Bedarf glatt streichen und den Kuchen 30 Minuten lang backen. Dann testen, wie weit der Kuchen schon gebacken hat. Nach dem Öffnen des Ofens bekommt der Kuchen noch einmal einen Schub und geht etwas höher auf. Dann noch 10 Minuten backen. Der Kuchen ist etwas feuchter als Sandkuchen, da er eher Brownie ist. Also nicht erschrecken.

3. Abkühlen lassen und dann unbedingt noch mal in den Kühlschrank geben, die Käsekuchenmasse braucht das, um fest zu werden.

Das Originalrezept habe ich auf dem Blog www.zuckerzimtundliebe.de gefunden und für die Verwendung im TM31 optimiert.

2 Gedanken zu „Brownies mit Frischkäse-Honig-Füllung

Ich freue mich über Feedback