Rindergulasch

Rindergulasch mit Semmelknödeln

Heute ist es so weit. Häufig habe ich mich mit anderen Thermomix-Fans über das Kochen von Fleisch im Thermomix unterhalten. Da es diesbezüglich so unterschiedliche Meinungen gibt, wollte ich mir endlich selbst ein Bild über den Sinn oder die Einfachheit des Kochens, zum Beispiel eines Gulasch‘, im Thermomix machen.

Eines Vorweg: Es geht weder schneller, noch mit weniger Abwasch als die herkömmliche Zubereitung. Aber: Es schmeckt (selbst nur gekocht) sehr lecker. Mit einem geschmorten Gulasch hat es – meiner Meinung nach – nur am Rande etwas zu tun. Die Zutaten sind halt die Gleichen.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Experimentieren. Hier ist mein, für den TM31 abgewandeltes, Rezept

Zutaten für 4 Personen:

Semmelknödelteig:

350 g Brötchen vom Vortag, in dünnen (1 cm) Scheiben
1/3 Packung TK-Petersilie (besser frische)
80 g Zwiebeln, halbiert (2 Stück)
25 g Süßrahm-Butter
240 g Frischmilch (1,5%)
3 Bio-Eier, Gr. M
1 TL Salz
1 TL schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
1/2 TL Muskat, gerieben

Rindergulasch:

1 Knoblauchzehen
450 g Zwiebeln (5 Stück)
30 g Olivenöl
350 g Bio-Rindfleisch, in mundgerechte Stücke geschnitten
1 TL Rohrohrzucker
50 g Tomatenmark
400 g Passata (passierte Tomaten)
200 g Rotwein (trocken)
2 EL Paprika edelsüß
2 TL Salz
1/2 TL schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
1/2 TL Kümmel, frisch gemahlen
1 EL Oregano, getrocknet
3 Lorbeerblätter
5 Wacholderbeeren
2 Gewürznelken
300 g Wasser
30 g geröstetes Dinkelvollkornmehl
200 g Spitzpaprika rot, in dünnen Scheiben

Zubereitung

Semmelknödelteig:

1. Brötchen in den Mixtopf geben und mithilfe des Spatels zerkleinern. In eine Schüssel  umfüllen.

2. Zwiebeln in den Mixtopf geben, 3 Sek./St. 6 zerkleinern und mit dem Spatel nach unten schieben.

3. Butter zugeben und 3 Min./ Varoma/ St. 1 dünsten.

4. Milch und Gewürze zugeben und 1 Min. 30 Sek./ 60 °C/ St. 1 erwärmen.

5. Zerkleinerte Brötchen, Eier und Petersilie zugeben, mithilfe des Spatels 20 Sek./ Linkslauf/ St. 3 vermischen. In eine Schüssel umfüllen und mit dem Spatel noch einmal vermischen.

6. Mixtopf spülen.

Rindergulasch:

1. Knoblauch, Zwiebeln und Öl in den Mixtopf geben 3 Sek./ St. 5 zerkleinern und 5 Min./ Varoma/ Linkslauf/ St. Rühren garen.

2. Zucker, Tomatenmark, Passatas, Rotwein, Paprikapulver, Salz, Pfeffer, Kümmel, Oregano, Lorbeer, Wacholderbeeren und Nelke zugeben und 40 Min./ 100 °C/ Linkslauf/ St. 1 garen. In dieser Zeit Varoma-Behälter und -Einlegeboden fetten und mit Backpapier auslegen. Falls der Knödelteig noch zu weich ist, jetzt etwas Paniermehl unterheben. Mit nassen Händen aus dem Knödelteig 12 Knödel formen, in dem Varoma-Behälter und -Einlegeboden verteilen.

3. 100 g Wasser zugeben, Varoma mit den Knödeln aufsetzen und 20 Min./ Varoma/ Linkslauf/ St. 1 weitergaren. Nach Ablauf der Zeit Varoma kurz zur Seite stellen.

4. Teller vorwärmen.

5. Mehl mit 50 ml Wasser verrühren und mit 150 g Wasser und den Paprikastreifen in den Mixtopf zugeben, ggf. noch einwenig nachwürzen. Varoma wieder aufsetzen und 8 Min. 90 °C/ Linkslauf/ St. 1 verrühren und abschmecken.

6. Gulasch heiß zu den Knödeln servieren.

Dazu passt ein Endiviensalat und ein Glas übrig gebliebener Rotwein.

Das Originalrezept aus dem Kochbuch des TM5, S. 116 wurde von mir abgewandelt und für die Verwendung im TM31 optimiert.

4 Gedanken zu „Rindergulasch mit Semmelknödeln

    1. Hallo Gabi, schön, dass du mal vorbei schaust … nicht alles koche ich im TM, aber Vieles … Freu mich auf Feedback, falls du ein Rezept nachkochst.
      Liebe Grüße Marion

Ich freue mich über Feedback