Rosenkohl

Rosenkohl mediterran mit Ofenkartoffel

Rosenkohl ist ein leckeres Wintergemüse. Bis jetzt habe ich ihn immer – fast schon langweilig traditionell – in Salzwasser gekocht, parallel eine helle Einbrenne hergestellt, den abgetropften Rosenkohl dann mit der Einbrenne vermischt, zusammen mit Salzkartoffeln und ab und zu auch Hackfleisch-Küchle serviert.

Vor kurzem bin ich auf ein interessantes Rezept gestoßen. Der Rosenkohl wird nicht vorgekocht, sondern mit Olivenöl, Salz und Pfeffer im Ofen gebacken. Das Rezept musste ich sofort ausprobieren. Natürlich habe ich es noch ein wenig abgewandelt. Ich habe den Rosenkohl mit Rosmarin, Honig und Zitrone verfeinert.

Was soll ich sagen – super lecker!

Ich wünsche euch viel Spaß beim Ausprobieren hier ist mein Rezept

Zutaten für 4 Personen:

Rosenkohl

1 kg Rosenkohl
5 EL Olivenöl
Schalenabrieb von 1 Bio-Zitrone
2 EL Rosmarinnadeln, wenn möglich frisch
(es schmeckt aber auch mit getrocknetem Rosmarin)
Salz
Pfeffer, frisch gemahlen
1 EL Honig
etwas Zitronensaft (den Rest für das Salat-Dressing verwenden)

Kartoffeln

8 mittelgroße Kartoffeln, vorwiegend festkochend
Salz
4 EL Olivenöl
200 g Camembert zum Überbacken

Salat

Radiccio
Feldsalat
Zitronensaft von 1 Bio-Zitrone
Olivenöl extra vergine
Salz
Pfeffer, frisch gemahlen
Balsamico-Creme zum Dekorieren

Zubereitung:

1. Kartoffeln in Salzwasser ca. 45 Min. kochen, dann abgießen.

2. Ofen auf 200 °C vorheizen.

3. Rosenkohl schälen, halbieren und in einen 3-Liter Gefrierbeutel geben.Beim Putzen darauf achten, dass ihr nicht zuviel vom Strunk abschneidet. Die Köpfchen dürfen nicht auseinander fallen. Olivenöl, Zitronenschalenabrieb, Salz, Pfeffer und die Rosmarinnadeln mit in den Beutel geben. Alles vorsichtig mischen (geht auch in einer großen Schüssel).

4. Backpapier auf ein Backblech legen und den Rosenkohl auf dem Blech verteilen. Dabei Platz für die Kartoffeln lassen.

5. Kartoffeln mit Hilfe eines Tellers platt drücken und mit auf das Backblech legen. Etwas Olivenöl über die Kartoffeln gießen, dann salzen und pfeffern.

6. Rosenkohl mit den Kartoffeln 15 Min. backen.

7. In der Zwischenzeit den Salat waschen und das Dressing zubereiten (ich mische das Dressing immer in einem Schraubglas und schüttle es so lange, bis sich eine homogene Flüssigkeit gebildet hat).
Käse in Scheibchen schneiden.

8. Nach 15 Min. das Backblech aus dem Ofen nehmen und die Kartoffeln mit dem Käse belegen. Honig mit Zitronensaft verrühren und über dem Rosenkohl verteilen. Vorsicht beim Dosieren, damit der Rosenkohl nicht zu sauer schmeckt!

9. Alles noch ca. 5 Min. in den Ofen schieben. Der Rosenkohl darf noch etwas Biss haben, der Käse auf den Kartoffeln sollte nur geschmolzen sein.

10. Salat mit dem Dressing mischen.

11. Rosenkohl und Kartoffeln aus dem Ofen nehmen und mit dem Salat hübsch auf einem Teller anrichten.

Und hier möchte ich euch noch ein paar Tipps zur Abwandlung des Rezeptes geben:
1. Statt Rosmarin kann man auch Thymian verwenden.
2. Die letzten 5 Min. den Rosenkohl mit Parmesan bestreuen.
3. Die Kartoffeln mit Gorgonzola überbacken.

2 Gedanken zu „Rosenkohl mediterran mit Ofenkartoffel

  1. Rosenkohl aus dem Ofen…hmmmm…
    Sehr lecker und schnell gemacht. Müsst ihr unbedingt probieren!
    Morgen gibt’s gleich noch eine Portion… ;-))

Ich freue mich über Feedback