getrocknete Orangen- und Mandarinenschalen

Orangenschale trocknen

Hallo,

heute möchte ich euch einfach einen kleinen Tipp weitergeben: getrocknete Orangenschalen selber machen.

Wenn ihr im Winter Orangen kauft – ich gehe natürlich von Bio-Qualität aus! -, dann schält die Orangen nicht einfach vor dem genießen und werft die Schalen weg! Nehmt einen Sparschäler (und ich meine „Spar“schäler, denn er muss die Schale wirklich dünn abschälen, so dass kein weißes Fleisch an der Orangenschale bleibt, denn das Weiße schmeckt bitter), schält die Orange erst hauchdünn ab (oder nehmt ein scharfes Messer oder einen Zestenreißer). Dann legt die Schalen auf ein Küchentuch in den ausgeschalteten Ofen und wartet ca. 2 Tage. Die Ofentür sollte zur Belüftung etwas offen stehen. Morgens und abends die Schalen wenden und prüfen, ob sie schon durchgetrocknet sind.

Wer die Schalen schneller trocknen möchte, kann sie bei 50 °C im Ofen trocknen. Das ist nicht ganz so schonend, funktioniert aber genauso gut. Auch dabei bitte die Ofentür einen Spalt offen stehen lassen. So kann die Feuchtigkeit schneller entweichen.

Wenn die Schalen richtig trocken sind, in einem Schraubglas aufbewahren. Zur Verwendung könnt ihr die Schalen dann entweder in einem Mörser oder in einem kleinen Mixer pulverisieren.

getrocknete Orangen- und Mandarinenschalen
getrocknete Orangen- und Mandarinenschalen
Das klappt übrigens auch sehr gut mit Mandarinenschalen oder Zitronenschalen.

2 Gedanken zu „Orangenschale trocknen

    1. Hallo Larissa, ja.
      Ich pulverisiere die Schalen immer erst, wenn ich sie brauche und überall dort wo ich das Orangenaroma einsetzen möchte. Am häufigsten zum Backen.
      LG Marion
      Noch ein Tipp, falls du ab und zu einen Wellness-Tag machst:
      1-2 EL Orangenschalen im Mixer oder Mörser pulverisieren und mit lauwarmen Wasser mischen. 10 Minuten aufquellen lassen. Mit Heilerde-Pulver zu einer geschmeidigen Paste vermischen und aufs Gesicht auftragen. Mindestens eine Stunde einwirken lassen. Dann mit lauwarmem Wasser abwaschen.

      Vor dem ersten Mal am besten in der Armbeuge testen, ob sich eine allergische Reaktion abzeichnet, das sollte man aber ja grundsätzlich machen 🙂

Ich freue mich über Feedback