mit Reis sowie Schafskäse gefüllte rote Spitzpaprika

Spitzpaprika gefüllt mit Reis und Schafskäse

Ich koche sehr gerne vegetarisch und Ofengerichte sind optimal im Winter, wenn es draußen kalt ist. Außerdem habe ich während das Essen im Ofen schmort Zeit für andere Dinge … Ich lese gerne – nicht nur Rezeptbücher 😉 und habe sehr viel Spaß am „etwas selber machen – ob kochen, backen oder handarbeiten …“  Lasst euch überraschen, was ich euch alles erzählen und empfehlen kann.

Jetzt freue ich mich aber erst einmal, euch das super schnell vorzubereitende Gericht mit überbackener Spitzpaprika vorzustellen.

Die Zutaten sind wieder für 3 Personen gerechnet:

3 rote Spitzpaprika, geputzt und halbiert
1 Kaffeetasse Reis (Parboiled)
100 g gemischte Nüsse, grob gehackt
200 g Schafskäse, in 1 cm große Würfel geschnitten
Kräutersalz, Pfeffer aus der Mühle

Olivenöl, extra vergine
2 Zwiebeln in grobe Würfel geschnitten
2 Knoblauchzehen, halbiert oder geviertelt
250 g Cocktailtomaten
10 – 20 Kalamata-Oliven
200 ml Gemüsebrühe
Salz, Pfeffer aus der Mühle

Mozzarella in Scheiben geschnitten zum Überbacken

gefüllte Spitzpaprika
gefüllte Spitzpaprika vor dem Backen

Zubereitung

1 Tasse Reis mit 2 Tassen Brühe quellkochen.

Backofen auf 175 °C vorheizen.

Gekochten Reis mit den Nüssen und dem Schafskäse mischen und mit Kräutersalz und frisch gemahlenem Pfeffer abschmecken.

Eine Auflaufform mit Olivenöl auspinseln. Zwiebeln, Knoblauchzehen, Cocktail-Tomaten und Kalamata-Oliven darin verteilen. Die Spitzpaprikas mit dem Reis füllen, auf das Gemüse legen, etwas Brühe angießen und ca. 15-20 Minuten im vorgeheizten Backofen garen lassen.

In den letzten 5 Minuten die Mozzarella-Scheiben auf die Paprika legen und überbacken.

Dazu passt ein Feldsalat mit Radiccio und Balsamico-Senf-Dressing.

Ich freue mich über Feedback