Osterhase

Osterhasen-Kuchen

Im Moment kommt mein Blog etwas zu kurz 🙁

Zum Kaffeetrinkenhabe ich uns heute einen kleinen Osterhasen gebacken. Ich muss gestehen, das Backen in einer Figurenform ist mit nichten trivial! Es kommt vor allem auf das Material der Form an, ob das Backergebnis fototauglich wird oder misslingt.

Bei meinem Osterhasen sind die Ohren leider in der Form kleben geblieben … ein wenig mit Puderzucker kaschiert und der Hase sieht aus, als hätte er tatsächlich zwei Ohren – eigentlich ist es aber ein Einohrhase 🙂

Das Backen dauert nicht länger als das von Muffins – in 20 Minuten ist der Hase fertig. Allerdings bitte ich um Geduld, denn der Kuchen lässt sich abgekühlt wesentlich leichter aus der Form lösen als heiß, das müsst ihr aber mit eurer Form selbst ein wenig austesten …

Hier ist mein Rezept für 3 Osterhasen (oder auch Osterlämmer ….)

Zutaten für drei Osterhasen oder eine Kastenform

150 g Rohrohrzucker
4 Bio-Eier (M)
180 g Butter, zimmerwarm
1 Bio-Zitrone, abgeriebene Schale davon
200 g Dinkelvollkornmehl
2 TL Backpulver
Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung

Im Thermomix Eier mit Zucker und Zitronenschalenabrieb 3 Min. Stufe 5 schaumig schlagen. Butter dazugeben und eine weitere Minute Stufe 5 schaumig rühren.

Mehl mit Backpulver und Zitronensaft zur schaumigen Masse geben und noch ca. 1 Minute Stufe 4 zu einem Rührteig verarbeiten.

Teig dritteln und in eine gefettete Figurenform füllen (Achtung, Füllmenge beachten, damit der Teig nicht überläuft!

20 Minuten backen – Stäbchenprobe machen – aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. Dann erst aus der Form nehmen und verzieren.

Eine Kastenform muss ca. 25 Minuten in den Backofen.

Ich freue mich über Feedback