Lasagne al forno

Für heute war wieder einmal Regenwetter angesagt – viel Zeit zu kochen. Lasagne ist ein Lieblingsgericht von uns. Weil die Zubereitung aber relativ aufwändig ist, steht dieses Gericht nicht ganz so häufig auf unserem Speiseplan.

Bis jetzt habe ich die Bolognesesauce immer herkömmlich im Topf gekocht … heute wollte ich dafür den Thermomix verwenden. Was soll ich sagen: hat super funktioniert!

Um das ganze noch zu toppen habe ich auch den Nudelteig für die Lasagneplatten selbst hergestellt – mit Kurkuma – um die Farbe des Teigs ein wenig aufzupimpen.

Jetzt stellte sich die Frage: Nudelteig vorkochen oder roh verwenden. Hier scheiden sich die Geister! Ich entschloss mich, den Nudelteig nicht vorzukochen. Funktioniert prima. Die Bolognese benötigt nur eine gewisse Mehrmenge an Flüssigkeit, damit der Nudelteig beim Backen im Ofen gar wird, ähnlich wie bei der Verwendung fertiger Nudelplatten.

Zuerst habe ich den Nudelteig hergestellt, denn der muss mindestens 30 Minuten, besser eine Stunde im Kühlschrank ruhen, damit er geschmeidig wird und den Käse gerieben.

Als nächstes war die Bolognese an der Reihe. Zum Schluss, erst kurz vor bevor alles in die Form geschichtet wird, habe ich die Bechamelsauce hergestellt. Kühlt sie ab, wird sie zu dickflüssig. Hier muss das Timing stimmen ….

Als die Lasange in den Ofen wanderte, habe ich noch Salat geputzt und die Salatsauce hergestellt (im Schraubglas verschüttelt, das geht prima und schnell). Wenn ihr die Lasagne für mehrere Personen, zum Beispiel für eine Einladung mit Freunden plant, könnt ihr noch Tomate-Mozzarella als Beilage mit einplanen, dann reicht die Menge der Lasagne auf jeden Fall für 6 Personen.

Da sowohl der Nudelteig als auch die Bolognesesauce für sich alleine ebenfalls ein leckeres Gericht ergeben und die Arbeitsschritte völlig unabhängig von einander sind, habe ich bei der Zutatenliste lediglich auf die entsprechenden Beiträge auf meiner Seite verlinkt.

Zutaten für 4-6 Personen

Nudelplatten aus 300 g Mehl
Bolonesesauce aus 500 g Hackfleisch
Bechamelsauce aus 500 ml Milch
geriebener Käse zum Überbacken

Zubereitung

Den Ofen auf 180 – 200 °C vorheizen.

Die einzelnen Komponenten schichten wie folgt:

Bechamelsauce
Nudelplatten
Bolonesesauce
Bechamelsauce
evtl. etwas Käse (kann man bei den Zwischenlagen weglassen)
Nudelplatten
Bolonesesauce
Bechamelsauce
evtl. etwas Käse

mit Nudelplatten und Bechamelsauce abschließen
Käse zum Überbacken drüberstreuen

30 – 45 Minuten backen – fertig.

Ich freue mich über Feedback