Archiv für den Monat: August 2016

Brioche Burger Buns – Version 1.0

Letztes Wochenende war super Wetter zum Grillen – Burger grillen …

Wir liegen damit voll im Trend. Aber: Fertig-Burger-Brötchen sind nur bedingt, das heißt im Notfall, wenn es schon spät ist und schnell gehen muss, eine Option. Wir machen unsere Brötchen (Buns) seit diesem Jahr lieber selbst. Es braucht ein wenig Zeit, das gebe ich zu. Ich kann euch – wenn ihr wie wir Burger Fans seid – folgendes Rezept dringend ans Herz legen. Probiert es aus und ihr wollt nie wieder gekaufte Burger-Brötchen essen!

Brioche Burger Buns – Version 1.0 weiterlesen

Hecht im Speckmantel

Der Lebensgefährte meiner Mutter ist Angler – gestern hat er einen Hecht gefangen (1,4 kg). Der Fisch ist eine Delikatesse und sollte am besten sofort zubereitet werden.

Du musst wissen: Ein fangfrischer Hecht hat sehr viele Schuppen, die erst einmal entfernt werden müssen. Am besten lässt du das bereits deinen Fischhändler erledigen.
Unseren gestern gefangenen Hecht hat meine Mutter noch am gleichen Abend geschuppt. Ich kann euch versichern, ich würde ihn bereits entschuppt kaufen, das heißt, bei mir wäre er frisch, aber nicht selbst gefangen … Das tut dem Geschmack auch sicherlich keinen Abbruch …
Hecht im Speckmantel weiterlesen

Gebrannte Mandeln

Sommer heißt Kirchweih – Kirchweih verbinden wir (seit unsere Tochter aus dem Alter der Kinderfahrgeschäfte raus ist) immer mit Popcorn und Gebrannten Mandeln.

Wie schnell man sich den Geruch und Geschmack der Kirchweih ins eigene Heim holen kann? Selber machen ….

Popcorn und Gebrannte Mandeln sind so ziemlich das Einzige, was ich in der Mikrowelle herstelle … Ich habe es auch schon im Thermomix versucht. Da im Thermi der Zucker aber nicht karamellisiert und das Saubermachen des Mixtopfes aufgrund des aufgelösten Zuckers nicht ganz so schell geht, ist die Mikrowelle hier meine erste Wahl.

Gebrannte Mandeln weiterlesen

Chia-Quinoa-Chips

Chia-Quinoa-Chips (ChiQui-Chips)

Ich versuche im Moment wo es geht Fruchtzucker wegzulassen. Das heißt, dass ich vieles selbst kochen und backen muss. Mein Thermi ist dabei eine sehr große Hilfe und Unterstützung. Ich esse unheimlich gerne Chips (zum Beispiel abends vor dem Fernseher). Beim Surfen auf unterschiedlichsten Blogs bin ich auf folgendes Rezept gestoßen – eine echte Empfehlung – hat ein klein wenig Suchtpotenzial und geht eigentlich sehr schnell herzustellen:

Chia-Quinoa-Chips (ChiQui-Chips) weiterlesen