Hecht-im-Speckmantel-600-270

Hecht im Speckmantel

Der Lebensgefährte meiner Mutter ist Angler – gestern hat er einen Hecht gefangen (1,4 kg). Der Fisch ist eine Delikatesse und sollte am besten sofort zubereitet werden.

Du musst wissen: Ein fangfrischer Hecht hat sehr viele Schuppen, die erst einmal entfernt werden müssen. Am besten lässt du das bereits deinen Fischhändler erledigen.
Unseren gestern gefangenen Hecht hat meine Mutter noch am gleichen Abend geschuppt. Ich kann euch versichern, ich würde ihn bereits entschuppt kaufen, das heißt, bei mir wäre er frisch, aber nicht selbst gefangen … Das tut dem Geschmack auch sicherlich keinen Abbruch …

Zutaten

1 fangfrischer Hecht (1,4 kg)
Saft und Schalenabrieb von 1 Zitrone
3+5 Knoblauchzehen
3 EL weiche Butter
3 EL gehackte Petersilie
Salz
10 kleine festkochende Kartoffeln
4 Eiertomaten
4 Zwiebeln
1 rote und gelbe Paprikaschote
2 Stangensellerie
2 Möhren
2 kleine Zucchini
1 EL gehackter Rosmarin
1 EL gehackter Thymian
1 EL gehackte Zitronenmelisse
2 EL Öl
200 g Bacon in Scheiben
150 g Sahne
100 ml trockener Weißwein (Riesling)

Zubereitung

Nach dem Schuppen (und Ausnehmen) müsst ihr den Hecht abspülen und mit Küchenpapier trocken tupfen.
Von einer Bio-Zitrone die Schale abreiben, die brauchen wir für die Kräuterbutter. Die Zitrone dann auspressen. Den Hecht musst du rundherum mit dem Zitronensaft einreiben und den Saft etwas einziehen lassen.

Schäle die Knoblauchzehen. 3 davon für die Kräuterbutter in feine Scheibchen hobeln, die restlichen Knoblauchzehen in grobe Stücke schneiden, dann die Petersilie hacken. Die zimmerwarme Butter mit dem gehobelten Knoblauch, der gehackten Petersilie und etwas Salz mischen und die Butter dann während der Vorbereitung des Schmorgemüses durchziehen lassen.

Den Backofen auf 180 °C vorheizen.

Schmorgemüse vorbereiten:
Schäle die Kartoffeln und schneide sie in kleine Stücke, Scheiben oder Ecken – wie du es schöner findest. Wasche die Tomaten und schneide sie in Viertel, schäle die Zwiebeln und schneide sie ebenfalls in grobe Stücke. Wasche die Paprikaschoten. Schneide den Deckel ab und entferne die Trennwände und Samen. Schneide die Paprika anschließend in Streifen. Wasche die Zucchini und schneide sie ebenfalls in mundgerechte Stücke. Die Möhren solltest du mit einer Gemüsebürste unter fließendem Wasser abbürsten oder schälen und dann in zirka 2 cm große Stücke schneiden.
Gib das ganze Gemüse in einen großen Gefrierbeutel oder eine große Schüssel, dann ist das Mischen mit den Kräutern und dem Öl einfacher.
Hacke den Rosmarin, den Thymian und die Zitronenmelisse klein und gib die Kräuter zu dem vorbereiteten Gemüse. Den grob zerkleinerten Knoblauch, etwas Salz und 2 EL Öl kannst du dann ebenfalls dazugeben. Mische alles gut durch.

Wenn alles gut vermischt ist, verteile das Schmorgemüse auf einem tiefen Backblech. Nun kannst du den Hecht mit der Knoblauch-Petersilien-Salz-Butter füllen und anschließend die Speckscheiben überlappend um den Fisch legen. Setze den Fisch dann auf das Gemüsebett und schiebe das Blech auf der mittleren Schiene in den vorgeheizten Backofen.

Nach etwa 30 Minuten das Gemüse und den Hecht mit Sahne und dem Riesling begießen. Das Gemüse kannst du bei der Gelegenheit vorsichtig wenden. Alles weitere 20 – 25 Minuten braten, das Gemüse sollte am Schluss noch ein wenig Biss haben. Der Hecht ist fertig, wenn sich der Bauch leicht öffnet (das dauert je nach Größe des Fisches insgesamt etwa 55 Minuten).

Achtung: Der Hecht hat sehr viele scharfe Zähne, an denen du dich verletzen kannst!
Es braucht übrigens keine weiteren Beilagen, die Menge des Gemüses ist ausreichend für 4 Personen.
14-Hecht-IMG_8201

Ich freue mich über Feedback