Käsekuchen aus Schafquark und Ziegenfrischkäse mit Rhabarber und Haselnuss-Streuseln

Käsekuchen mit Schafquark, Haselnuss-Crumble und Rhabarber

Seit zwei Monaten sollen mein Mann und ich testweise auf Kuhmilch-Produkte verzichten … Das fällt uns beiden sehr schwer, da wir zum Beispiel sehr gerne Käse in allen Variationen und Geschmacksrichtungen essen. Ich muss zusätzlich auf meine heiß geliebte aufgeschäumte Milch verzichten – da habe ich noch keinen wirklich guten Ersatz gefunden – und, was mindestens genau so schlimm ist: auf Käsekuchen!!!
Bei Ebl gibt es Schafquark, mit dem habe ich nun versuchsweise einen Käsekuchen zu Muttertag gebacken, denn auch meine Mama sollte auf Kuhmilchprodukte verzichten …
Von essen&trinken habe ich mich zu folgendem Rezept inspirieren lassen.
Probiert es selbst einmal aus:

Für eine Backform mit 24 cm Durchmesser benötigst du folgende Zutaten:

Boden und Crumble:
80 g ganze Haselnusskerne
140 g Süßrahmbutter
240 g Dinkelmehl T630
1/2 Tl gemahlener Zimt
100 g Rohrohrzucker

Quarkmasse:
125 g weiche Butter
90 g Rohrohrzucker
2 Eier (Kl. M)
400 g Schafquark
100 g Ziegenfrischkäse
30 g Sahnepuddingpulver
2 El Zitronensaft
2 Stangen Rhabarber

außerdem
Springbackform mit 24 cm Durchmesser
Backpapier

Zubereitung (mit dem Thermomix):

1)
Heize den Backofen vor (ich habe die Kuchen bei Umluft 170 Grad gebacken) und lege die Backform mit Backpapier aus.
2)
Hacke die Haselnusskerne im Thermomix oder einem anderen Mixer (10 Sekunden, Stufe 6-7) und röste sie anschließend in einer Pfanne ohne Fett an. Du musst ein Auge auf den Haselnüssen in der Pfanne haben, denn sie verbrennen sehr schnell! Schütte sie auf einen Teller und lasse sie ein wenig abkühlen. Handwarm kannst du sie in den Mixtopf geben.
3)
Energiesparend kannst du die Butter für den Crumble in der noch heißen Pfanne auf der ausgeschaltenen Herdplatte zerlassen und ebenfalls in den Mixtopf geben. Wiege dann das Mehl und den Zucker dazu und auch den gemahlenen Zimt. Die Zutaten im Thermomix auf der Knetstufe 10 Sekunden zu Streuseln kneten, der Teig darf ruhig eine bröselige Konsistenz behalten. Fülle die Brösel in eine Schüssel um und spüle den Mixtopf.
4)
Mit Hilfe eines Löffels kannst du die Hälfte bis 2/3 des Crumble in die gewählte Backform drücken (zu Muttertag habe ich meine kleine Springform und zwei kleine Herz-Springformen verwendet, die Menge reicht, wie oben geschrieben, für eine runde Springform mit 24 cm Durchmessern). Backe den Boden Im heißen Ofen im unteren Ofendrittel 15 Minuten vor.
5)
Schäle nun den Rhabarber und schneide ihn in kleine Stücke.
6)
Nun kannst du die Quarkmasse herstellen. Gib dafür alle Zutaten in den Mixtopf und verquirle alles 20 Sekunden, Stufe 6-7 zu einer homogenen Masse. ((Anmerkung: Der Schafquark von Ebl (ich habe leider noch keinen Vergleich zu Produkten anderer Hersteller) hat eine flüssigere Konsistenz als Quark aus Kuhmilch, das muss dich nicht stören. Durch die Verwendung des Puddingpulvers wird die Quarkmasse mit dem Backen auf jeden Fall fest.)) Gib die Masse auf den vorgebackenen Boden und verteile anschließend die Rhabarberstückchen auf der Quarkmasse. Bestreue alles mit dem restlichen Teig und backe den Kuchen weitere 25-35 Minuten auf 170 °C – die Backzeit richtet sich nach der verwendeten Form*. Meine kleinen Herzförmchen habe ich bereits nach 25 Minuten aus dem Ofen genommen. Der Crumble darf ruhig ein wenig Farbe annehmen, das macht den Kuchen insgesamt ein wenig krosser. Durch den Crunch schmeckt der Kuchen noch ein wenig leckerer. Wenn du das nicht magst, solltest du den Kuchen spätestens die letzten 10 Minuten mit Alufolie abdecken. Lasse den Kuchen in der Form auf einem Kuchengitter abkühlen.

Wenn du den Kuchen lauwarm anschneidest kann es passieren, dass die Quarkmasse in der Mitte des Kuchens noch ein wenig weich ist und deshalb die Form nicht hält. Lauwarm schmeckt der Kuchen jedoch mega lecker. Wenn du eine Fotoschönheit möchtest, solltest du den Kuchen besser erst anschneiden, wenn er richtig abgekühlt ist.
*Anmerkung: Herzchenform nur 25 Minuten backen, Springform mit  17 cm Durchmesser weitere 8-10 Minuten im Ofen …

Ich freue mich über Feedback